Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

  • Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen (AGB) regeln das vertragliche Verhältnis zwischen der profine GmbH, Mülheimer Straße 26, D-53840 Troisdorf (nachfolgend „profine“ ) und Verbrauchern gem. § 13 BGB bzw. Unternehmen / gewerblichen Kunden gem. § 14 BGB (nachfolgend beide als „Nutzer“ bezeichnet) über die Nutzung des Lead Generators auf koemmerling.com (nachfolgend „Produkt“).
  • Entgegenstehende, abweichende oder ergänzende Bedingungen von Nutzern, die mit diesen AGB in Widerspruch stehen, finden keine Anwendung. Solche Bedingungen gelten nur, soweit profine ihnen ausdrücklich schriftlich zustimmt.
  • Es gelten ergänzend die Regelungen der Datenschutzerklärung.

2. Zustandekommen des Vertragsverhältnisses durch Nutzung des Produkts

  • Die Nutzung des Produktes kann durch natürliche Personen über 18 Jahren oder juristische Personen erfolgen. Die Nutzung durch eine juristische Person kann nur über eine vertretungsberech­tigte Person vorgenommen werden, die namentlich zu nennen ist.
  • Zur Nutzung des Produktes muss der Nutzer Adressdaten und Daten zu der Immobilie / dem Bauobjekt machen, zu dem er die Erstellung eines oder mehrerer Angebote über Fenster erhalten möchte. Mit Absenden der letzten Seite der Angebotsstrecke beauftragt der Nutzer profine mit der Weitergabe der Daten an passende Unternehmen, die daraufhin eigenständig und unabhängig von profine tätig werden. profine hält bei ihren Vertragspartnern nach, um für Nutzer ein zufriedenstellendes Benutzererlebnis zu schaffen. In diesem Fall kann es auch zu einer erneuten Weitergabe an weitere passende Unternehmen kommen.

3. Vergütung, Einstellung der Dienste

  • Für die von profine erbrachte Leistung werden keine Kosten erhoben.
  • profine behält sich das Recht vor, die Dienste jederzeit ein- oder umzustellen oder sonstig zu ändern.

4. Gewährleistung (Mangelbeseitigung) und Haftung

  • profine gewährleistet nicht für eine etwaige Angebotserbringung oder die Richtigkeit der Angebote der durch sie vermittelten Betriebe. Diese erbringen sowohl die Angebote als auch nachfolgende Leistungen vollkommen eigenständig.
  • Die Mängelgewährleistung erstreckt sich nicht auf Schäden, die aufgrund fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind, sowie auf nicht reproduzierbare Softwarefehler.
  • Es besteht keine Verantwortung von profine, soweit der Zugriff auf das Produkt durch Störungen verursacht wird, die außerhalb der technischen Einflusssphäre der profine liegen.
  • profine gewährleistet nicht, dass das Produkt und seine Dienste jederzeit erreichbar und mangelfrei sind.
  • profine haftet unbegrenzt auf Schadens- oder Aufwendungsersatz, soweit ihren Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertretern ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln zur Last fällt. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.

5. Schlussbestimmungen

  • Bei Kunden, die Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts sind oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder nach Vertragsschluss ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist, ist der Gerichtsstand für sämtliche Verträge, die unter Einbeziehung dieser AGB geschlossen werden, das für profine zuständige Gericht in Pirmasens.
  • Erfüllungsort ist Pirmasens.
  • Für die vertraglichen Beziehungen gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG).
  • Alle Vereinbarungen, die zwischen profine und dem Nutzer getroffen werden, bedürfen der Textform. Mündliche Nebenabreden besitzen keinerlei Gültigkeit.
  • Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
  Troisdorf, 29.3.22